Unterricht

Violine

Ins Bariton

Die Violine ist das kleinste und vom Klang her hellste Instrument der Streicherfamilie, auch »Geige« genannt. Sie hat vier Saiten, die mit einem Bogen gestrichen werden und liegt beim Spielen auf der Schulter. Mit der Technik des Doppelgriffs können mehrere Töne gleichzeitig gespielt werden, wodurch es möglich ist, zweistimmig zu spielen. Im Streichorchester haben die 1. und 2. Geigen meist die höchsten Stimmen zu spielen. Geigenspieler brauchen „große Ohren“, da sie die Töne auf dem Griffbrett nach Gehör finden müssen. Geige kann man einzeln (Solo) aber auch im Ensemble und Orchester spielen.

Kinder können ab 4 Jahren mit dem Unterricht beginnen und spielen am Anfang meist auf einer kleineren Bauform, der so genannten „halben“ Violine. Es gibt aber auch noch 7/8- und 3/4-Geigen.

An der Musikschule Friedrichsdorf unterrichten Assel Besan, Stefan Besan, Elke Wagenhäuser und Sophia Klinke Geige.

» zum Kollegium

 

 


« Übersicht

 

MS 07 Logo Akademie