Blueskonzert mit Toby Walker

Ein Konzert der Extraklasse findet durch eine glückliche Fügung in der Musikschule Friedrichsdorf statt: Der US-amerikanische Ausnahmegitarrist Toby Walker ist am Samstag, 28. November um 18 Uhr zu Gast in unserer Aula. Toby Walker ist Gewinner des International Blues Challenge Award (Solokünstler), außerdem ausgezeichnet 2010 mit dem New York Music Award für die beste Instrumental-CD und 2015 mit dem „Long Island Sound Award“ der Long Island Music Hall of Fame. Der Virtuose tritt regelmäßig nicht nur in den USA, sondern auch in Großbritannien, Frankreich, Belgien, den Niederlanden und Deutschland auf. Er wurde unter anderem in der New York Times, der London Sunday Times und im BBC portraitiert. Mit virtuosem Fingerstyle-Spiel und seinem kernig-bluesigem Gesang begeistert er nicht nur eingefleischte Blues-Fans! Eingeleitet wird das Konzert von Andi Saitenhieb dem Autoren des Bestsellers ‚Garantiert Bluesgitarre lernen‘. Er hat den Deutschen Rock&Pop-Preis gewonnen und als Vorprogramm von so bekannten deutschsprachigen Kollegen wie Klaus Lage und Juli begeistert. Gelernt hat er von den amerikanischen Blueslegenden Steve James, Eleanor Ellis, Prof. David Evans und Toby Walker selbst und Teilte mit ihnen mehrfach die Bühne.

Der Eintritt zu dem Konzert ist frei, eine Spende herzlich willkommen!

Neues Angebot: Weltmusikensemble

Wir freuen uns über ein neues Angebot: Unser Weltmusikensemble startet am Montag, 2. November von 11 – 12.30 Uhr in der Aula der Musikschule Friedrichsdorf, Bahnstr. 29. Rund um das Dozententeam aus Robert Winderling, Kambiz Yaghmaei, Rosalie Schüler und Bert Jonas können Interessierte wöchentlich ihre Freude an Musik aus aller Welt ausleben. Wünsche zu Musikstücken sind herzlich willkommen!

Die Teilnahme ist prinzipiell entgeltfrei, wer möchte, kann sich gerne entgeltpflichtig anmelden und unser Angebot somit unterstützen! (Unserem Ensemblesatz beträgt 11 € monatlich für Schülerinnen und Schüler der Musikschule, 22 € monatlich für alle anderen.)

Neben dem wöchentlichen Musizieren sind auch Konzertauftritte geplant. Wir freuen uns auf freudiges Musizieren!

Weitere Informationen erhalten Sie hier oder im Sekretariat der Musikschule.

Dear friends of music,

 we are glad presenting a new band: Our World music-Ensemble will start on Monday 2nd of november between 11.00 and 12.30h in the Aula of our music school, Bahnstr. 29. Together with the teachers Robert Winderling, Kambiz Yaghmaei, Rosalie Schüler and Bert Jonas all interested people can weekly have fun making music from all of the world. Wishes or suggestions for certain pieces of music are welcome! Please inform all potentially interested people – the participation is for free! We´ll also take part in selected concerts.

Felix reist zum Bundeswettbewerb

Felix – der „Glückliche“: sein Name verheißt schon viel; noch mehr aber sein Geigenspiel, mit dem Felix Hörter beim diesjährigen Landeswettbewerb „Jugend musiziert“ am vergangenen Wochenende in Schlitz zusammen mit seiner Duopartnerin Aneta Kolar (Klavier) einen hervorragenden 1. Preis erspielte und sich damit für die Teilnahme am Bundeswettbewerb „Jugend musiziert“  in Hamburg qualifizierte. Wie auch schon beim Landeswettbewerb erlangten die beiden Nachwuchsmusiker mit 24 von 25 Punkten fast die Maximalpunktzahl und dürfen sich somit auf die nächste Herausforderung auf Bundesebene freuen, was bei diesem bedeutendsten Wettbewerb für junge Musiker eine ganz besondere Auszeichnung darstellt. Felix Hörter (15 Jahre) ist Schüler der Musikschule Friedrichsdorf (Violinklasse Ralf Hübner) und gleichzeitig Teilnehmer des Begabtenprogramms, mit dem die Musikschule besonders begabte Schülerinnen und Schüler fördert.

Aber Felix war nicht der einzige Schüler der Musikschule Friedrichsdorf, der sich in diesem Jahr für den Landeswettbewerb qualifiziert hatte. Auch Francois Praum (11 Jahre) aus der Hornklasse von Johanna Kretschmann, ebenfalls Teilnehmer des Begabtenprogramms, konnte die Jury am vergangenen Wochenende mit seinem musikalischen Können überzeugen und erspielte sich mit 21 Punkten einen hervorragenden 2. Platz in der Solo-Wertung  Horn. Begleitet wurde er übrigens von seinem zwei Jahre älteren Bruder Charles (Klavierklasse Gavin Brady); der ebenfalls Schüler der Musikschule Friedrichsdorf ist.

Der Bundeswettbewerb „Jugend musiziert“ findet in diesem Jahr vom 22. – 28.5. in Hamburg statt.

Einladung zur Mitgliederversammlung

Sehr geehrte Damen und Herren,

liebe Mitglieder der musikschule friedrichsdorf e.V.,

hiermit laden wir Sie zu unserer ordentlichen Mitgliederversammlung ein.

Sie findet am

                   Mittwoch, den 11. März 2015 um 20.00 Uhr

                   in der Musikschule, Aula, Bahnstraße 29

mit folgender Tagesordnung statt:

  1. Bericht des Vorstandes
  2. Bericht der Schulleitung
  3. Bericht des Kassenwarts und der Kassenprüfung
  4. Entlastung des Vorstandes
  5. Genehmigung des Haushaltsplans für das kommende Jahr
  6. Nachwahl für den Vorstand
  7. Wahl der Kassenprüfer
  8. Verschiedenes

Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme.

Mit freundlichen Grüßen

im Namen des Vorstands

 

Dr. Heike Hupertz

(Dr. Heike Hupertz, Vorsitzende)

 

Erfolgreiche Teilnahme bei Jugend Musiziert

Acht erste Plätze und eine ganz besondere Geige:

– Hervorragende Leistungen der Schülerinnen und Schüler der Musikschule Friedrichsdorf beim Regionalwettbewerb „Jugend musiziert“ –

Wieder einmal besonderen Grund zur Freude hatte Felix Hörter (15 Jahre), Schüler der Musikschule Friedrichsdorf (Violinklasse Ralf Hübner): beim diesjährigen Regionalwettbewerb „Jugend musiziert“ erreichte er einen hervorragenden ersten Preis (24 Punkte) mit Weiterleitung zum Landeswettbewerb! Felix spielt eine besondere Violine, eine Johann Adam Martin IV-Geige aus einer berühmten Geigenbauerwerkstatt in Markneukirchen, eine wertvolle Leihgabe des Mendelssohn-Wettbewerbs e.V., die ihm dieses Instrument aufgrund seines ganz besonderen Talentes überlassen hat.

Besonderes Talent und ein hohes musikalisches Leistungsniveau zeigten auch alle weiteren Teilnehmer der Musikschule Friedrichsdorf beim diesjährigen Regionalwettbewerb „Jugend musiziert“ im Dr. Hoch’s Konservatorium in Frankfurt: alle neun Schülerinnen und Schüler der Musikschule Friedrichsdorf erlangten ganz hervorragende Platzierungen und konnten sich über acht erste und einen zweiten Platz freuen! Fünf erste Plätze gab es allein für alle fünf Teilnehmer aus der Hornklasse von Johanna Kretschmann: Der jüngste der fünf, Jaron Adriel de Groote (7 Jahre), erreichte mit 25 Punkten die höchstmögliche Punktzahl des Wettbewerbs. Ebenso wie Christopher Stemann (9 Jahre, 24 Punkte) ist er allerdings noch zu jung für eine Weiterleitung zum Landeswettbewerb. Francois Praum (11 Jahre, 24 Punkte) erhielt einen ersten Preis mit Weiterleitung zum Landeswettbewerb und auch Felix von Meibom (11 Jahre, 22 Punkte) und Andreas Rehermann (13 Jahre, 21 Punkte) dürfen sich über einen ersten Preis freuen.

Ebenfalls einen ersten Platz (22 Punkte) erspielte sich Clara Schönwälder (7 Jahre), Violinklasse Assel Atageldieva. Und auch bei den Holzbläsern gab es zwei glanzvolle Ergebnisse für die Teilnehmer der Musikschule Friedrichsdorf: Hanna Schiewer (17 Jahre) aus der Querflötenklasse von Dessislava Teliatinova erreichte einen ersten Preis (22 Punkte) und Amelie Hoppe (10 Jahre) aus der Querflötenklasse von Christina Schmid freute sich über einen zweiten Preis (20 Punkte).

Nach ihren Erfolgen auf Regionalebene dürfen die Sieger des Regionalwettbewerbs „Jugend  musiziert“  nun ihr Können beim Landeswettbewerb in Schlitz (26. – 29.März 2015) präsentieren.

Einige Kostproben ihres musikalischen Talents bringen die jungen erfolgreichen  Wettbewerbsteilnehmer beim Begabtenkonzert am Sonntag, dem 15.März 2015 um 11.00 Uhr in der Musikschule Friedrichsdorf (Bahnstraße 29, 61381 Friedrichsdorf) zu Gehör. Der Eintritt zu diesem ganz besonderen Konzertereignis ist frei.

Opernfahrt nach Dresden

Lernen Sie eines der schönsten Opernhäuser der Welt kennen und erleben Sie die Oper “Der Freischütz” von Carl Maria von Weber.

Thomas Sander, Leiter der Musikschule Wetzlar, nimmt sie mit auf eine einzigartige Konzertreise.

Freuen Sie sich auf:

  • einen Vorbereitungsabend
  • Opernkarten der 1. und 2. Preiskategorie
  • Nachbetrachtung der Opernaufführung
  • Stadtführung Dresden
  • Busfahrt/Unterbringung im Hotel

für einen Preis in Höhe von 380,00 €.

Anmeldung und nähere Infos im Sekretariat der Musikschule oder hier.