Unterricht

Rie Kibayashi

LisaW

Die japanische Pianistin Rie Kibayashi wurde in Kyoto geboren. Nach ihrem Abschluss als beste Studentin an der Musashino Akademie Musicae bei Prof. Satoshi Shigematsu, Prof. Constantin Ganev und Prof. Elena Ashkenazy kam sie nach Karlsruhe, wo sie ihren Master und ihr Solistenexamen in der Klasse von Prof. Kaya Han mit Auszeichnung abschloss. 

Sie gewann mehrere Wettbewerbe, u.a. die Marbella International Piano Competition und den Brahms-Klavierwettbewerb in Detmold. Als Solistin trat sie mit mehreren Orchestern und Ensembles auf (u.a. Baden Baden Philharmonie, Staatliches Symphonisches Orchester Detmold). 

Nicht nur als Solistin sondern auch als Kammermusikerin und Korrepetitorin konzertiert sie regelmäßig, vor allem mit dem „Piano Trio Hannari“ gewann sie den Felix Mendelssohn Baltholdy Hochschulwettbewerb 2021 und trat in bedeutsamen Konzertsälen auf, u.a. Konzerthaus Berlin, Elbphilharmonie und Alte Oper Frankfurt. Außerdem war sie die Hauptbegleiterin beim Deutscher Musikwettbewerb 2021. 

Zurzeit studiert sie Klavierkammermusik bei Prof. Angelika Merkle an der HfMDK Frankfurt. Wichtige Impulse erhielt sie u.a. Menahem Pressler, Klaus Hellwig, Jacques Rouvier, Peter Buck, Hansjacob Staemmler, Dirk Mommertz, Tim Vogler und Lucas Fels.

Ab Oktober 2022 wird sie die Dozentin an der HfMDK Frankfurt am Main.

 

An der Musikschule Friedrichsdorf unterrichtet sie Klavier seit 2019.

 

 


« Übersicht